Zum Inhalt springen
Startseite » Anreise ins Allgäu

Anreise ins Allgäu

Anfahrt mit dem Auto
Das Allgäu erreichest du bequem über die Autobahnen A7 (Ulm <> Füssen / Reutte), die A96 (Lindau <> München), sowie die Bundesstraßen B308, B12, B16, B17, B19 und aus Tirol kommend über die Fernpassstraße B179.

Anreise ins Allgäu

Anreise mit dem Zug
Mit dem Zug erreichest du das Allgäu aus Richtung Ulm / Memmingen, aus Augsburg sowie aus München kommend. Zahlreiche Bahnhöfe und Ausflugsziele erreichest du somit bequem auch ohne Auto. Der südlichste Bahnhof befindet sich in Oberstdorf.
Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn
Fahrplanauskunft der MONA im Allgäu

Anreise mit dem Fernbus
Fernbushaltestellen im Allgäu findest du in Memmingen, am Allgäu Airport Memmingen, in Wangen, in Lindau, sowie in Bad Wörishofen.
Fahrplanauskunft von Flixbus

Willkommen zur BERGPOST!

Erhalte regelmäßig meine besten Tourenempfehlungen und Wandertipps aus dem Allgäu.

P.s. Natürlich bekommst du keinen Spam, denn ich liebe die Berge genauso sehr wie du ;-))

 

Eine gute Tourenvorbereitung ist wichtig

Auf meinen Seiten biete ich dir viele Informationen und Daten zur jeweiligen Wanderung. Doch zählen viele weitere Faktoren zu einer guten Tourenvorbereitung. Diese habe ich für dich hier übersichtlich zusammengefasst.

Schwierigkeit der Tour bei BERGHUPFER

Für Einsteiger geeignet: Hier bewegst du dich größtenteils auf Fahrstraßen, breiten Schotterwegen oder gut ausgebauten Wanderwegen. Grob gesagt auf der Bergtourenskala: T1 und T2 Wege
Für Bergerfahrene: Die Wege werden schmaler und zu Pfaden, teilweise kann ein Wegstück mit Stahlseil versichert sein. Auch das Klettern im 1. Schwierigkeitsgrad nach UIAA sollte möglich sein. Grob gesagt auf der Bergtourenskala: T3 und T4 Wege
Für Bergprofis: Ausgesetzte Wegstellen, der Pfad ist oft nicht markiert und nur schwer erkennbar. Das Klettern im 2. Schwierigkeitsgrad nach UIAA solltest du beherrschen. Grob gesagt auf der Bergtourenskala: T5 und T6 Wege

Was bedeuten die Farbpunkte

Die Farbpunkte richten sich im Groben nach der Beschilderung auf dem Wegweiser.
🔵 Leichte, alpine Wege
🔴 Mittelschwere, alpine Wege oder Steige
⚫️ Hochalpine Wege oder Steige

Information zur Datenangabe

Die angegebenen Höhenmeter beziehen sich auf die von Komoot vorgegebene Höhenmeterangabe. Erfahrungsgemäß kann diese von den tatsächlichen Höhenmetern abweichen. Beachte daher, dass deine Tour teilweise etwas weiter hinauf gehen kann.

Die angegebene Zeit bezieht sich auf die von Komoot errechnete Durchschnittszeit. Wenn du also generell etwas sportlicher in den Bergen unterwegs bist, kann sich deine Tourdauer entsprechend verkürzen. Wenn du sehr konditions- und ausdauerarm bist, kann sich die Dauer deiner Wanderung entsprechend verlängern.