Zum Inhalt springen
Startseite » Landschaften aus Ostbayern

Landschaften aus Ostbayern

Wunderschöne Landschaften gibt es nicht nur in Südbayern oder etwa auf Island, denn auch Ostbayern hat landschaftlich einiges zu bieten.

Das Gebiet erstreckt sich dabei über die Oberpfalz bis hinab nach Niederbayern.

Und somit fällt auch meine Heimat mit in dieses Gebiet. Allein entlang der Donau, die sich bis hinab nach Passau durch Ostbayern schlängelt warten viele schöne Orte zum Verweilen und Genießen.

 

Kallmünz in der Oberpfalz, Bayern Landschaftsfotografie

 

Entlang von Donau und Naab

Allein Regensburg ist eine Landschaft für sich. Die nördlichste Stadt Italiens bietet mit der Donau und der Donau-nahen Altstadt eine wunderbare Kulisse um abends auch einfach mal die Füße baumeln zu lassen. Wenn man Glück hat erlebt man hier auch einen gigantischen Sonnenuntergang direkt über der Donau und Altstadt von Regensburg in Ostbayern.

Eine weitere tolle Location ist etwas nördlicher das verschlafene Städtchen Kallmünz. Auch hier kann man mit etwas Glück ein wunderbares Himmelsspektakel bestaunen. Wenn man früh genug aufsteht und die Wolken von der aufgehenden Sonne angestrahlt werden, sieht es so aus, als würde der Himmel über dem kleinen Städtchen an der Naab brennen.

Geht man ein kleines Stück südlich von Regensburg nach Niederbayern, so gelangt man flussabwärts der Donau nach Weltenburg. Der Donaudurchbruch sorgt hier für oft wunderbare Lichtstimmungen, während das Kloster Weltenburg mit seinem Kiesstrand zum Verweilen einlädt.

 

Weltenburg_Kloster_Sunrise_small - Ostbayern

 

Aber auch andere niederbayerische Städte in Ostbayern, wie zB Straubing oder Deggendorf haben ihre Reize. Einfach immer der Donau folgen, dann sollte man nichts verpassen, was Ostbayern landschaftlich zu bieten hat. Am Besten geht das übrigens auch auf dem Donau-Panoramaweg.

Interesse geweckt? Gerne kannst du mir deine Fragen und Anregungen per Mail senden.

Willkommen zur BERGPOST!

Erhalte regelmäßig meine besten Tourenempfehlungen und Wandertipps aus dem Allgäu.

P.s. Natürlich bekommst du keinen Spam, denn ich liebe die Berge genauso sehr wie du ;-))

 

Schwierigkeit der Tour bei BERGHUPFER

Für Einsteiger geeignet: Hier bewegst du dich größtenteils auf Fahrstraßen, breiten Schotterwegen oder gut ausgebauten Wanderwegen. Grob gesagt auf der Bergtourenskala: T1 und T2 Wege
Für Bergerfahrene: Die Wege werden schmaler und zu Pfaden, teilweise kann ein Wegstück mit Stahlseil versichert sein. Auch das Klettern im 1. Schwierigkeitsgrad nach UIAA sollte möglich sein. Grob gesagt auf der Bergtourenskala: T3 und T4 Wege
Für Bergprofis: Ausgesetzte Wegstellen, der Pfad ist oft nicht markiert und nur schwer erkennbar. Das Klettern im 2. Schwierigkeitsgrad nach UIAA solltest du beherrschen. Grob gesagt auf der Bergtourenskala: T5 und T6 Wege

Was bedeuten die Farbpunkte

Die Farbpunkte richten sich im Groben nach der Beschilderung auf dem Wegweiser.
🔵 Leichte, alpine Wege
🔴 Mittelschwere, alpine Wege oder Steige
⚫️ Hochalpine Wege oder Steige

Information zur Datenangabe

Die angegebenen Höhenmeter beziehen sich auf die von Komoot vorgegebene Höhenmeterangabe. Erfahrungsgemäß kann diese von den tatsächlichen Höhenmetern abweichen. Beachte daher, dass deine Tour teilweise etwas weiter hinauf gehen kann.

Die angegebene Zeit bezieht sich auf die von Komoot errechnete Durchschnittszeit. Wenn du also generell etwas sportlicher in den Bergen unterwegs bist, kann sich deine Tourdauer entsprechend verkürzen. Wenn du sehr konditions- und ausdauerarm bist, kann sich die Dauer deiner Wanderung entsprechend verlängern.