Zum Inhalt springen

Schneeschuhwanderung auf den Hochgrat im Winter

Schwierigkeit
Leicht
⛰⛰⛰ von 6 | WT3

Höhenmeter
910 hm

Gipfelhöhe
1.834 m

Tourenlänge
11,3 km

Gehzeit
5h 50m

Anreise
Per Auto, Per Bus, Per Fahrrad

Parkplatz | Haltestelle
🅿️ Link zu Google Maps
🚌 Link zu Google Maps

Einkehrmöglichkeit
Unterlauchalpe, Oberlauchalpe, Staufner Haus, Bergrestaurant am Hochgrat

Landschaft
☀☀☀☀ von 5

So wird das Wetter:

Wunderschöne Bergmomente als Wandbild
für eine gemütliche Atmosphäre.

Hey, schön, dass du auf meinem Outdoor-Blog vorbeischaust!

Heute wartet eine tolle Schneeschuhwanderung auf den Hochgrat bei Oberstaufen auf dich. Du wirst sehen, dass es sich mehr als lohnt die etwa 1.000 Höhenmeter zu bewältigen. Nicht nur eine grandiose Aussicht sondern auch tolle Einkehrmöglichkeiten liegen auf dem Weg.

Start deiner Tour auf den Hochgrat im Winter

… ist der Parkplatz der Hochgratbahn in Steibis. Von dort folgt du dem Wegweiser Richtung Hochgrat. Bei ausreichender Schneeauflage kannst du bereits kurz nach dem Parkplatz deine Schneeschuhe anlegen. Zuerst führt dich eine asphaltierte Fahrstraße bergauf zur Unterlauchalpe bis kurz unterhalb der Schilprealpe. Hier gabelt sich der Weg und du hältst dich linkerhand auf dem Schotterweg. Über idyllische Weideflächen und durch den Wald führt dich dieser weiter bergauf an der Oberlauchalpe vorbei zum Staufner Haus und zur Bergstation der Hochgratbahn. Allgemein ist der Weg gut begehbar, teils mäßig steil, teils etwas steiler aber zu keiner Zeit ausgesetzt.

Auf dem Weg auf den Hochgrat im Winter

Ausblick aufs Staufner Haus im Westallgäu

Von der Bergstation der Hochgratbahn auf den Hochgrat

Ab hier hast du zwei Möglichkeiten: Entweder direkt über den Grat (teils ausgesetzt) oder etwas unterhalb auf einem Wanderweg. Für den Gratweg solltest du trittsicher und schwindelfrei sein. An den schwierigen Stellen ist dieser durch ein Drahtseil versichert. Für deine Schneeschuhwanderung auf den Hochgrat im Winter empfehle ich dir allerdings, aufgrund der Absturzgefahr, den unterhalb verlaufenden Wanderweg zu wählen. Hier geht es mäßig steil bergan, nur zum Schluss hin wartet nochmal ein etwas steilerer Abschnitt auf dich. Schon bald erreichst du den Gipfel des Hochgrats und kannst ein herrliches Panorama bestaunen.

Ausblick vom Hochgrat im Winter

Der Abstieg

… erfolgt auf dem Aufstiegsweg. Hier bietet sich eine Stärkung in einer der vier auf dem Weg gelegenen Hütten und Restaurants an.

Fazit

Der Hochgrat im Winter ist ein tolles Ausflugsziel, das bei gutem Wetter mit einem tollen Panorama belohnt. Wer es allerdings gerne etwas ruhiger hat und Menschenmassen am Berg eher meidet, sollte sich einen abgelegeneren Gipfel aussuchen, wie z.B. den Stuiben im Oberallgäu.

 

Tipps

  • Schneeschuhe sind bei höherer Schneedecke empfehlenswert
  • Für eine schnelle und spaßige Abfahrt Schlitten oder Rodel mitnehmen
  • Aktuelle Bedingungen kannst du dir auf der Webcam der Hochgratbahn ansehen

Ein Gedanke zu „Schneeschuhwanderung auf den Hochgrat im Winter“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Weitere Touren-Empfehlungen für dich