Zum Inhalt springen

Wanderung auf den Spätengundkopf & Wildengundkopf

Wildengundkopf Ausblick

Schwierigkeit
Mittelschwer
⛰⛰ von 6 | T2

Höhenmeter
1.290 hm

Gipfelhöhe
2.238 m

Tourenlänge
13,7 km

Gehzeit
8h 25m

Einkehrmöglichkeit
Berggasthof Einödsbach

Parkplatz | Haltestelle
🅿️ Link zu Google Maps
🚌 Link zu Google Maps
🚅 Link zu Google Maps

Landschaft
☀☀☀☀☀ von 5

Beste Zeit
Jul, Aug, Sep, Okt

GPX-Datei
🧭Download

Abschlusstour 2020 auf den Bergrücken vorderhalb der Trettach. Begleite mich virtuell und hole dir Inspiration bei einer Wanderung auf den Spätengundkopf, Wildengundkopf und das Schmalhorn.

Ziemlich zapfig ist es an diesem Morgen. Schon beim Einladen meines Radls ins Auto frieren mir die Finger halb ab, des geht ja scho gut los.. 😀 Und so heißt es unbedingt die Finger bis nach Oberstdorf wieder warmzubekommen. Am Parkplatz der Fellhornbahn angekommen, ist mir dies dann auch halbwegs geglückt, aber schon geht’s wieder raus in die Kälte. -5°C zeigt das Thermometer. Aber es sind ja nur 4km mit dem Radl, danach wird mir schon warm werden. Und so stelle ich eine Viertelstunde später dann mein Fahrrad an der Gabelung Stillachtal / Rappenalptal ab und starte meine heutige Wanderung.

Rauf auf den Wildengundkopf

Die ersten Höhenmeter führen über einen Fahrweg durch den Wald, bevor dieser bald nach links in einen Forstweg übergeht und rasch an Steilheit gewinnt. Huiuiui Andy, mach a bissl langsamer, sonst wird des hinten raus a ziemliche zähe Gschicht. Also guad, so schalte ich einen Gang runter und mache mich in etwas gemütlicherem Tempo auf den Weg Richtung Einödsberg. Bei der dortigen Sennalpe angekommen geht der Weg links abzweigend in den Wald. Ein schmaler Wanderweg führt hier zuerst durch den Wald und anschließend über freies Gelände hinauf, bevor der Weg dann oben am Grat nach rechts Richtung Spätengundkopf und Wildengundkopf abzweigt. Kurze Zeit später erreichen wir dann auch schon den Gipfelkreuzlosen Gipfel des Spätengundkopfs und ca. 150hm später auch den Gipfel des Wildengundkopf von welchem aus wir ein herrliches Panorama mit dem Allgäuer Hauptkamm direkt vor der Nase bestaunen können.

Einer ausgiebigen Brotzeit mit astreinen Genussmomenten steht nichts mehr im Weg, zumal wir bisher nicht einem anderen Wanderer begegnet sind.

Panorama Trettach

Der weitere Weg führt uns anschließend immer am Grat entlang zum Schmalhorn. Wenn wir scho mal da sind, dann nehmen wir doch den Gipfel a glei no mit ;-)) Der Weg führt über einen schmalen Wanderpfad unbeschildert Richtung Einödsbergegg und anschließend weiter auf den weglosen, aber (wenn schneefrei) leicht machbaren und zu erkennenden Gipfel.

Nach einer kurzen Trinkpause steigen wir wieder zur Sennalpe ab und entscheiden uns noch für einen Abstecher ins südlichste Dorf Deutschlands, Einödsbach. Der Weg nach Einödsbach zweigt beim Abstieg an der Sennalpe nach links ab und schlängelt sich anschließend auf mittelschwerem Terrain nach unten. Von Einödsbach sind es dann noch gut 45 Minuten zurück zum Ausgangspunkt.

Fazit

Ein schöner spätherbstlicher Abstecher mit einem tollen Rundumblick. Echt zu empfehlen!

Klingt interessant? Hier gibt’s noch viele weitere Wanderungen und Bergtouren zum Nachlesen >>

Jeder Bergmoment ist einzigartig und unvergänglich.

So wird das Wetter:

Andreas Beiderbeck

Wer schreibt hier eigentlich?

Hej, ich bin der Andreas und wie du vielleicht schon festgestellt hast super gern in den Bergen unterwegs. Schön, dass du den Weg auf meinen Blog gefunden hast. Schau dich gerne weiter um.

Hier gibt’s noch ein paar weitere Infos über mich.

Nützliche Tipps für deine Wanderungen

Tour-Vorbereitung

Wander-Checkup

Um bestmöglich auf deine nächste Wanderung vorbereitet zu sein habe ich dir hier einige wesentliche Punkte zur Planung aufgelistet. Weiter unten findest du auch nochmal das komplette Wander-Checkup

Regenjacke zum Wandern
Ausrüstung & Bekleidung

Die richtige Regenjacke zum Wandern

Regenjacke zum Wandern: Dein perfekter Schutz vor schlechtem Wetter Wandern ist eine der beliebtesten Outdoor-Aktivitäten, die Menschen jeden Alters genießen. Egal, ob du ein erfahrener Wanderer oder ein

Ausrüstung & Bekleidung

Der richtige Wanderrucksack

Empfehlungen für deinen Wanderrucksack: Perfekter Begleiter für jede Wanderung Wandern ist voll im Trend! Es bringt dich in die Natur, lässt dich abschalten und hält dich fit. Aber

Berghupfer Empfehlung Handy Apps für die Berge
Tour-Vorbereitung

Handy-Apps

SOS EU ALP Notfall-App für Bayern, Österreich und Südtirol Für Android Für Apple iOS DWD WarnWetter Wetter App des Deutschen Wetterdienstes (Empfehlung zur Pro-Version) Für Android Für Apple

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Weitere Touren-Empfehlungen für dich

Willkommen zur BERGPOST!

Erhalte regelmäßig meine besten Tourenempfehlungen und Wandertipps aus dem Allgäu.

P.s. Natürlich bekommst du keinen Spam, denn ich liebe die Berge genauso sehr wie du ;-))

 

Eine gute Tourenvorbereitung ist wichtig

Auf meinen Seiten biete ich dir viele Informationen und Daten zur jeweiligen Wanderung. Doch zählen viele weitere Faktoren zu einer guten Tourenvorbereitung. Diese habe ich für dich hier übersichtlich zusammengefasst.

Schwierigkeit der Tour bei BERGHUPFER

Für Einsteiger geeignet: Hier bewegst du dich größtenteils auf Fahrstraßen, breiten Schotterwegen oder gut ausgebauten Wanderwegen. Grob gesagt auf der Bergtourenskala: T1 und T2 Wege
Für Bergerfahrene: Die Wege werden schmaler und zu Pfaden, teilweise kann ein Wegstück mit Stahlseil versichert sein. Auch das Klettern im 1. Schwierigkeitsgrad nach UIAA sollte möglich sein. Grob gesagt auf der Bergtourenskala: T3 und T4 Wege
Für Bergprofis: Ausgesetzte Wegstellen, der Pfad ist oft nicht markiert und nur schwer erkennbar. Das Klettern im 2. Schwierigkeitsgrad nach UIAA solltest du beherrschen. Grob gesagt auf der Bergtourenskala: T5 und T6 Wege

Was bedeuten die Farbpunkte

Die Farbpunkte richten sich im Groben nach der Beschilderung auf dem Wegweiser.
🔵 Leichte, alpine Wege
🔴 Mittelschwere, alpine Wege oder Steige
⚫️ Hochalpine Wege oder Steige

Information zur Datenangabe

Die angegebenen Höhenmeter beziehen sich auf die von Komoot vorgegebene Höhenmeterangabe. Erfahrungsgemäß kann diese von den tatsächlichen Höhenmetern abweichen. Beachte daher, dass deine Tour teilweise etwas weiter hinauf gehen kann.

Die angegebene Zeit bezieht sich auf die von Komoot errechnete Durchschnittszeit. Wenn du also generell etwas sportlicher in den Bergen unterwegs bist, kann sich deine Tourdauer entsprechend verkürzen. Wenn du sehr konditions- und ausdauerarm bist, kann sich die Dauer deiner Wanderung entsprechend verlängern.